Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 20 2014

MrMeister

October 26 2014

MrMeister
MrMeister
MrMeister

October 25 2014

MrMeister
MrMeister
MrMeister

August 13 2014

MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister
MrMeister

February 28 2014

2600 c574
Reposted fromIndesirable Indesirable viaFrauJule FrauJule
MrMeister
Hinzuzufügen wäre noch, daß man nicht nur keine trivialen Unterhaltungen führen, sondern auch daß man schlechte Gesellschaft möglichst meiden sollte. Unter schlechter Gesellschaft verstehe ich nicht nur lasterhafte und destruktive Menschen; ihnen sollte man aus dem Weg gehen, weil sie eine vergiftete und deprimierende Atmosphäre um sich verbreiten. Ich meine auch die Gesellschaft von Menschen, die innerlich abgestorben sind, deren Seele tot ist, obgleich ihr Körper noch lebt, von Menschen, deren Gedanken und deren Unterhaltungen trivial sind, die schwätzen anstatt zu reden und die Gemeinplätze statt eigene Gedanken vorbringen. Freilich ist es nicht immer möglich, die Gesellschaft solcher Leute zu meiden, und es ist auch gar nicht notwendig. Wenn man ihnen nicht in der erwarteten Weise mit Gemeinplätzen und Belanglosigkeiten antwortet, sondern unmittelbar und menschlich reagiert, wird man oft erleben, daß auch sie ihr Verhalten ändern, und das oft aufgrund des Überraschungseffekts, den der Schock des Unerwarteten bei ihnen auslöst. Auf andere konzentriert zu sein, heißt vor allem zuhören zu können.
Erich Fromm: Die Kunst des Liebens
Reposted frommoabitch moabitch viaFrauJule FrauJule
MrMeister
0285 f9fd
Reposted fromMuppet Muppet viaFrauJule FrauJule
MrMeister
Reposted fromFrauJule FrauJule
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl